Hilfe für die Menschen in Syrien

Wir unterstützen einige Familien, Frauen und Kinder mit monatlich 100 Euro, damit sie sich Lebensmitteln kaufen können.
Das Geld geht direkt an diese Familien, die Ahmads Vater nach Bedürftigkeit ausgesucht hat. Wir garantieren, dass alle Spenden
zu hundert Prozent bei den Menschen ankommen. (Fünf Prozent Kosten für den Geldtransfer werden von der Stiftung getragen)
Hier gibt es ein kleines Video mit aktuellen Informationen zu diesem Projekt.

Aktuelles
Stiftunglife - Syrien

Sonntag, 20. Juni 2021

Myanmar, Syrien und der Südsudan


Heute ist Welt Flüchtlingstag 
Siesich im Wald, trinken Wasser aus Pfützen und essen wilde Beeren: ethnische Minderheiten im Norden und Osten von Myanmar versuchen über die grüne Grenze nach Thailand zu fliehen. Sie gehören zu den 82 Millionen Menschen, die weltweit auf der Flucht sind. In die letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Flüchtlinge verdoppelt. Konflikte, Verfolgung, Gewalt , Hunger und Klimawandel treiben Menschen in die Flucht, weil sie in ihrer Heimat nicht mehr leben können. In anderen Ländern sind sie nur selten willkommen. Wir helfen 100 Familien in Myanmar + 10 Familien in Syrien. Das ist nicht viel, aber besser als nichts. Wenn wir für diese direkte Hilfe mehr Geld bereitstellen würden, könnten vielleicht mehr Menschen in ihrem Land bleiben. Aber ein ausreichendes Konzept ist das auch noch nicht….?

Sonntag, 13. Juni 2021

Syrienhilfe


Zehn Familien bekommen Hilfe

Der zweite Geldtransfer ist angekommen. Zehn Familien mit insgesamt 35 Kindern haben eine Geldzuwendung von uns bekommen. Hundert Euro pro Familie. Damit konnten Lebensmittel und kleine Geschenke von den Eltern gekauft werden. Das Zuckerfest ist in unserer Kultur ähnlich wie Weihnachten hier. Die Kinder freuten sich den ganzen Fastenmonat auf das Fest( dieses Jahr haben die Kinder neue Kleider bekommen.Die ausgewählten Familien sind besonders von Armut betroffen, weil dort die Väter, die Männer oder die Brüder im Bürgerkrieg verschollen sind. Es ist uns gelungen, einen neuen Weg zum Geldtransfer aufzutun, jetzt kommen von 100 Euro, die gesoendet werden, 97 Euro bei den Familien an. Wir wollen, den Menschen ein bisschen Zuversicht schenken, dass sich die Situation dauerhaft zum Guten wendet. Im Namen der Familien allen Spender und der Organisation der Stiftunglife danken. Wie mein Freund Jürgen immer sagt " Schön, dass es euch gibt" 
Beste Grüße aus Fulda, Ahmad

Fastenbrechen


Unser Hilfe ist angekommen

Während wir Christi Himmelfahrt feiern, geht in der islamischen Welt der Fastenmonat Ramadan zu Ende. Heute beginnt das Fastenbrechen. Da trifft es sich gut, dass das erste Geld bei den Menschen in Syrien angekommen ist - sogar besser als gedacht, in einem Briefumschlag, fast in voller Höhe. Über unsere drei Helfer - Ahmad, Iyad und Karsten - bekommen wir in den nächsten Tagen eine Dokumentation zur Verwendung der Gelder in Syrien. Herzlichen Dank an alle, die diese direkte Hilfe unterstützen und an Angelika, die das Projekt bei uns in der Stiftung organisiert. Weitere Informationen gibt es direkt von angelika@stiftunglife.de