Geburtstagswiese

Im Jahr 2021 verschenken wir Blumenwiesen für die Freunde der Stiftunglife. Für jedes Geburtstags-
kind, jung oder alt, gibt es 100 Quadratmeter. Bienen und Schmetterlinge werden sich daran erfreuen, sicher auch die Geburtstagskinder bei einem Besuch. Damit unsere Geburtstagswiese gut erreichbar ist, teilen wir die Fläche und legen eine große Blumenwiese in Norddeutschland an und eine in Süddeutschland.

Stiftunglife - Geburtstagswiese

Freitag, 30. Juli 2021

Unsere Blühwiese im Norden



Zwischen Bremen und Hamburg

Das gute Wetter sollte man für einen Besuch in Fintel, am Rand der Lüneburger Heide, nutzen. Diese Empfehlung gilt ganz besonders für alle Freunde der Stiftung im Norden, denen wir eine Blühwiese zum Geburtstag geschenkt haben. Unsere Blühwiese liegt hier:  Südlich vom Redderberg 12 in 27389 Fintel. Die Blütezeit des Buchweizens ist zwischen Juli und Oktober. Bald kann man die ersten Blüten, die so aussehen, wie hier auf den beiden Bildern. Diese Wiese ist eine Freude für alle Bienen, Schmetterlinge und Menschen in der Region. jg

Freitag, 9. Juli 2021

Blühwiesen in Neuötting

Freude auch im dritten Jahr

Eine knappe Stunde dauert die Fahrt von München nach Neuötting - gefühlt ist es eine Reise in eine andere Welt, weg von der geschäftigen Stadt aufs ruhige Land. Gut, wenn es dort Menschen gibt, die einen an die Hand nehmen. Heute war so ein Glückstag: Theresia (hier im Bild) und André haben uns gezeigt, wie schön sich die Blühwiese entwickelt hat, die sie vor drei Jahren gemeinsam angelegt haben. Sie hatten die Idee und wir haben das Saatgut gestellt. Weil die Eltern ein paar Häuser weiter wohnen, gibt es immer einen wachen Blick auf unsere Wiese. Damit noch nicht genug der Freude: die Stadt Neuötting hat die Idee aufgegriffen und auf kommunalen Flächen weitere Blühwiesen angelegt. Die Bilder von den Flächen zeigen wir hier in vier Wochen, denn wenn die neuen Flächen blühen, fahren wir wieder hin 😊 jg

Montag, 22. März 2021

Heute in der Süddeutschen



Was für ein hübsches Bild, was für ein süßer Titel, möchte man sagen - aber hier geht es knallhart um Geld. Um viel Geld. In diesen Tagen finden in Brüssel die finalen Verhandlungen zur gemeinsamen Agrarpolitik der EU statt. Wie viel Geld soll in den Umweltschutz fließen? Wissenschaftler sind sich einig: am besten alles! Weil wir die große Politik nicht beeinflussen können, wirken wir im Rahmen unserer Möglichkeiten: in diesem Jahr finanzieren wir Saatgut für zwei Hektar Blühwiesen: eine im Norden, am Rand der Lüneburger Heide - und eine im Süden, in Neuötting/Oberbayern. Bienen und Schmetterlinge werden sich freuen. jg


Mittwoch, 10. März 2021

Was machen die Bienen?

 

Die Bienen warten auf den Frühling

In den kalten Wintertagen verlassen die Bienen ihren Stock nicht, sie leben von ihrem Vorräten. Selbst bei Minusgraden halten sich die Bienen warm: durch Muskelzittern und enges Aneinanderkuscheln heizen sie sich auf. Im Stock herrschen dann immer noch Temperaturen von über 20°. Im Sommer sind es dann 35°. Während Menschen und Bienen auf den Frühling warten, bereiten wir zwei Pflanzflächen für Blühwiesen vor: einen Hektar in der Lüneburger Heide und eine große Fläche in Oberbayern. In vier Wochen kann gesät werden, wir werden berichten. jg

Donnerstag, 21. Januar 2021

Wo, wie, wann ?


Unsere Geburtstags Blühwiese liegt am Rand der Lüneburger Heide

Auf der Ackerfläche in Fintel wird Öko-Landbau betrieben. Das setzt einen engeren rechtlichen Rahmen als auf konventionellen Flächen (auf denen man ganz simpel eine Blühmischung ausbringt), denn bei Öko-Landbau muss der Pächter muss mindestens 70% Saatgut in zertifizierter Bio-Qualität ausbringen. Im Frühjahr geht es los. Der einjährige Buchweizen bildet einen Schirm, unter dem sich die Wildkräuter entwickeln. Der Buchweizen friert dann im Winter ab und im zweiten Jahr kommen die Wildkräuter in Fahrt, die dann auch noch ein weiteres Jahr stehen. Insofern haben wir eine gute Mischung aus ein- und mehrjährigen Pflanzen. Vom Saatguthersteller wurde uns zugesichert, dass die Nutzungsdauer der Mischung bei 4-5 Jahren liegt. Wir gehen davon aus, dass die neuerliche Bodenbearbeitung für mindestens 3 Jahre nicht notwendig ist, was gut ist, da die Wildtiere dann ganzjährig Deckung finden und keine Störung durch den Menschen erfolgt. Dieses Blühwiesen Projekt wird fachlich von der Deutschen Wildtier Stiftung begleitet. jg

Dienstag, 5. Januar 2021

Die beste Zeit


Ein bisschen dauert es noch, bis die Natur so weit ist: im Frühjahr ist die beste Zeit für die Aussaat unserer großen Blühwiese für die Geburtstagskinder. Wir hier auf der Seite berichten. Ein paar Wochen später können wir - und die Bienen - uns an der Vielfalt der Blüten erfreuen. jg