Projekte in Myanmar

Mit dem Bau unserer ersten Schule in Bagan im Jahr 2006 fing alles an. Seitdem ist das Delta als zweites Projektgebiet dazu gekommen. Seit 2020 ist unsere gemeinnützige Stiftung auch in Myanmar als Foundation registriert. Unser Video gibt weitere Informationen zur Projektarbeit in Myanmar.
Schulen und Dorfprojekte
Wir bauen Schulen und Solaranlagen, immer mit finanzieller Beteiligung der Menschen, pflanzen Bäume, stellen PAUL Wasserfilter auf und bilden Life Saver aus.
Swimming Doctors
Mit den Swimming Doctors bringen wir "nach Fahrplan" medizinische Grundversorgung in entlegene Dörfer im Irrawaddy Delta südlich von Yangon.
Kinderheim in Yangon
Hundert Kinder leben in einem Heim am Stadtrand von Yangon. Wir finanzieren mit drei Euro am Tag ihr Leben und ihre Ausbildung bis zum 18. Lebensjahr.
Studenten-Nothilfe
Aufgrund der derzeitigen Situation weisen wir unsere Zuwendung als Nothilfe für unsere Studenten und ihre Familien aus bis die universitäre Ausbildung fortgesetzt werden kann.
Aktuelles rund um die Projekte in Myanmar
Stiftunglife - Myanmar

Sonntag, 15. Mai 2022

Solarenergie


Mit gutem Beispiel voran gehen

Natürlich ist es schön, wenn es Menschen gibt, die uns Geld geben für den Bau von Solaranlagen in Myanmar. Dort scheint fast immer die Sonne - aber inzwischen sind die Solarpaneele so gut geworden, dass dieses Investment sich auch in Deutschland lohnt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese wunderbare Energieversorgung auf allen Dächern installiert ist. Wer jetzt investiert, ist früher unabhängig. In unserer Sonntags Runde heute werdenIn unserer Sonntagsrunde werden wir heute über Chancen und Möglichkeiten der Solarenergie diskutieren. jg 


Donnerstag, 12. Mai 2022

Die perfekte Kombination



Solar und Bäume

Man kann lange darüber diskutieren, was wichtiger ist: viele Bäume zu pflanzen, oder die Umstellung auf saubere Energie. In unserem Dorf von rund um Baggern tun wir beides. Hier ist der Bericht von Min Min aus Taung Ba: The village has 330 families, and we gave each family three different trees. We gave them a diamond mango tree, lemon tree and the star flower tree. Every family is so glad to receive the trees and promise to keep them growing. All young and old people came and collected their trees. In this village we have not inaugurated the solar water system to the village, but the system is running very well since a year ago. The village people are looking forward to our opening ceremony. Although there is a different situation in Myanmar today, we saw some smiles. Let's hope for more smile in the future. Min Min


Mittwoch, 11. Mai 2022

Tag der Pflege


130 alte Menschen in Yangon

Der internationale Tag der Pflege heute ist den 28 Millionen Menschen gewidmet, die weltweit in Pflegeberufen arbeiten. In Deutschland arbeiten rund 1,8 Millionen Menschen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und mobilen Pflegediensten. Wir nutzen diesen Tag für einen Blick nach Yangon: das Leben dort wird schwierig, wenn Menschen alt werden, nicht mehr selbst für sich sorgen können, keine Verwandten und kein Geld haben. Wer Glück hat findet einen Platz bei den „sister of the poor". Dort werden 130 alte Menschen von 25 Nonnen und 30 freiwilligen Helfern betreut. Einmal in der Woche gibt es professionelle Unterstützung von Krankenschwestern (im Bild), die nach den alten Menschen schauen. Das ganze Haus lebt vom dem Engagement der Nonnen, ihrem Glauben an Gott und den Menschen, die das Projekt unterstützen. Wir gehören dazu. jg


Tree planting



Pflegen und erhalten 

We working together with native peoples for Environmentally. So they can get small income and our side get the Environmental profit. In the photo of Background you can see the some trees. It is one of our tree project in Delta Region. These trees are just 17 months old. I go to there regularly for monitor and gave the bonus to them for looking after the trees. They also will use that money for the need of village, not for their personal. So each side get profit. So we will keep working and support each other for next years. Naing


Montag, 9. Mai 2022

Energiewende



Bei uns kommt der Strom aus der Steckdose

Das ist nicht überall so. Viele Menschen in Myanmar haben keine regelmäßige Stromversorgung. Deshalb fördern wir den Ausbau der Solarenergie. Unsere Anlagen sind gut für die Umwelt und gut für die Haushaltskasse der Dorfbewohner. Meist sparen die Familien schon im ersten Jahr ihren Eigenanteil von 20% der Kosten. Der Bau einer Anlage kostet 7.500 Euro.  In und um Bagan laufen bereits 34 Anlagen. Für dieses Jahr haben wir den Bau von weiteren acht Anlagen geplant. jg


Hilfe zur Selbsthilfe


Nur wenn ein Mensch bereit ist etwas zu zahlen, kann man sicher sein, dass es sich um ein echtes Problem handelt. Temie Giewa-Tubosun, Gründerin von Lifebank

Kaum ein Begriff ist so strapaziert, wie die „Hilfe zur Selbsthilfe".  Die Gründerin einer privaten Blutbank in Nigeria bringt es mit dieser Aussage auf den Punkt: „Jeder Mensch kann etwas Geld geben, wenn ihm eine Sache wichtig ist." Von den Schwaben kennen wir schon lange eine ähnliche Weisheit: ,Wasch nix koscht, gilt nix." Nach diesem Grundsatz haben wir die Projektförderung der Stiftunglife aufgebaut. jg


Freitag, 6. Mai 2022

Nachverfolgbar



Heute noch mit Geodaten…

…in naher Zukunft mit Livebildern: die Dokumentation unsere Projekte ändert sich rasant. Heute freuen wir uns noch über Bilder, Berichte und Geodaten. Bald werden wir mit Livebildern dabei sein können, wenn Bäume gepflanzt werden. Hier ist ein Bericht mit einer Einladung von Min Min aus Bagan: Memory Day for Taung Ba village. Thank you Hahn Air Foundation for their help for our environment. Hahn Air Foundation donated Hahn Air in this village one SolarWaterproject and 1.000 trees for the village. Here we have 330 families and we gave them three trees each family. We gave them a diamond mango tree, a lemon tree and a star flowers trees. I am sure they will grow and do good things for our future. If you want to  see the trees in this nice village, please let me know. Min Min


Donnerstag, 5. Mai 2022

More trees 🌳



Min Min pflanzt Bäume

Kurz vor Beginn der Regenzeit ist der ideale Zeitpunkt, um junge Bäume in die Erde zu bringen. Hier ist sein Bericht:
On third day of May we are here for Hahn Air 3 Solar water. It is in Kun Pha Lar village and we came with 1.000 trees. Today we gave them Mango tree, star flower tree, guava tree,lemon tree and teakwood tree. We have here 155 family and every family received four trees. The rest will go to monastery and the village trees planting team. They already grow themselves some trees. And now they are very happy to get more trees. Min Min


Sonntag, 24. April 2022

Tag des Baumes




Just do it

Heute, am Tag des Baumes, werden viele Reden gehalten – wie in jedem Jahr. Reden und Bewusstsein schaffen ist gut, reicht aber nicht aus. Wenn wir das Klima retten wollen, müssen wir Bäume pflanzen. Da sind sich alle Fachleute einig. Vielleicht sind diese Obstbäume in Myanmar nicht die größten CO2 Speicher (das sind die Mangrovenbäume) vielleicht speichern Moore und Algen noch mehr CO2. Aber man muss sich an den Möglichkeiten ausrichten. Den Dorfbewohnern geht es um die Früchte, manchmal auch um den Schatten. Deshalb haben sie sich für diese Bäume beworben, deshalb werden sie diese Bäume auf ihrem Grundstück einpflanzen und pflegen. Hier ist der Bericht von Min Min:

Today we donated and distributed 1000 trees in the village of Volker Preschool. That is our village Number B45. There are about 220 Families. We gave them, what they like: Mangos, Guave, Lemon and Star flower trees. Every family receive four trees. The rest will go to the monastery and the school. Before we hand out the trees, I explained why are we donating the trees. We talk about climate and environment, but i know that they are happy with the fruits. 

Samstag, 23. April 2022

Bäume pflanzen


Hier wird unser Kaffee gepflanzt

Rechtzeitig vor Beginn der Regenzeit konnten wir unser erstes Kaffeebaum Projekt in Myanmar auf den Weg bringen. Hier ist der Bericht von Khin, die sich um dieses Projekt in der Nähe von Phyin Oo Lwin kümmert:

We just start with our Coffee tree Project. We measured today and we will get 3. 8 acres instead of 3.5 acres. We will be provided by some more coffee trees as present by the lady who sells and we will grow on extra land space. All together we will plant 10.000 coffee trees and 600 Silk Oke trees and 600 Macademia trees. Good for environment in good for the income if the local people. Best regards, Khin


Freitag, 22. April 2022

Bildung



Nach einer langen Phase des Studiums auf Abstand kehren Studierenden nun zurück an die Hochschule. Doch wollen sie das überhaupt? Oder haben Sie andere Ideen? Die Stuttgarter Zeitung berichtet geht den Wünschen und Plänen junger Menschen nach. In Myanmar ist die Situation nicht so einfach zu beantworten. Capt. Wilk schildert uns die Situation aus seiner Sicht:

Dear friends, I just want to give you an update on the education situation in Myanmar. The last week of March 2022 it has been 2 years since the universities have been closed. In March 2020 the ongoing exams at that time were abruptly stopped because of Covid 19. In January this year some Universities opened and invited Students to come and re-sit their exam from 2020.

One of our young man went to Saigaing to attend and sat for his 3. year exam. Now all Universities will open for all courses and years on the 12/05/2022 and it depends on the individual Students to attend or not. Our young man will attend his final year of business/accounting studies. His friend will attend his 2. year of business/accounting studies. We have enrolled three girls from MTCY who passed their matriculation in 2020. As mentioned above it depends on the individual students but the longer they stay away from continuing their studies the more difficult it will become. The Country is quite divided, for example, at the end of March we had the grade 11 final exam (matriculation) in Rhakine state the attendance was almost 100% with the remaining Country had an average of 30%.

From MTYC nine boys and four girls attended and hopefully two boys and four girls have passed their exam. We are happy, that two boys will join Shwe Sa Bwe and five boys will join Mingalar Sky airport service. Hoping the above gives you a better understanding of the present situation. Best regards, Jerzy


Mittwoch, 20. April 2022

Change of job



Difficult time

Yin Yin is an education student. She has been working at a factory in Yangon since last year. When she gets day off, she helps at a Taylor shop. She buys books for reading herself and for donation to the library in her village. She keeps herself busy and she is not depressed. When her University reopens, she will not go back to the University. It does not mean that she will not study. One day, she will study to get a degree. As a factory worker, she has very little spare time to do what she likes to do and so she is trying to change a job which will suit her. jg


Helping at Uncle's house



Difficult time

Min Min is a first year IT student. He and his family had to flee to a safe place in February when there were continuous fightings at his village. Recently, his mother and his sister were back home but he stayed at his uncle's house in Mandalay, helping him with what he can. He looked for a job but it is difficult to get a job he can do. He wanted to learn something but he did not wish to spend money on learning without earning anything. The support he gets from the foundation is mainly to buy food for the family. jg


Dienstag, 19. April 2022

Langfristige Investition


Our new teakwood tree project 

We are planting trees in Thandwe, near Ngapali Beach. The trees type is Teak, because Teak wood can absorb the Carbon and even after harvest peoples use these wood for furniture. So good for every side. Here I send the contract of our project. The contract period will be 25 years. We start this year with two acres. We will plant in June 2022, just before rainy season. Now they start to prepare the ground. After we sign the contract, we will upgrade our contract in Government Office, so that everything is official. Thanks and best regards, Ko Naing


Sonntag, 17. April 2022

New project



Our coffee will grow under shady trees

We started ground preparation work yesterday. It rained heavily early in the morning and the workers thought they could not start. Despite the fact that the Coffee farm is far and the  jungle road is slippery with rain, we decided to start a little later in the morning when the rain stopped. The workers cut and cleared dried bushes to make the ground smooth, pegged out with strings and started digging in rows. We are all very happy with this new nature project in Phyin Oo Lwin. Best regards, Khin


Frohe Ostern


Im Augenblick scheint der Wille zur Macht zu überwiegen. Das wird uns nicht davon abhalten, mit Liebe für unsere Sache da zu sein. Hilfsbereitschaft ist ein Zeichen von Liebe, besonders wenn die anfassbar wird: mit Lebensmitteln, die wir in die Ukraine bringen, mit Unterstützung für Kinder und Alte. In jedem Baum, den wir für unsere Kinder pflanzen, stecken Liebe und Zuversicht. In diesem Sinn danken wir für viel Unterstützung und wünschen wir allen Freunden der Stiftung schöne Ostertage. jg


Freitag, 15. April 2022

Kinderheim Yangon



Nass bis auf die Haut

Seit einer Woche feiern die Menschen in Myanmar das Wasserfest – mit kleinen und mit großen Wasserschlachten. Die Tradition hat einen ernsthaften Hintergrund: mit dem Wasser sollen die Sünden des vergangenen Jahres abgewaschen werden. Bei unseren Kindern dürften wirklich alle Sorgen und Verfehlungen der letzten 12 Monate weg sein. Morgen können sie frisch und rein ins neue Jahr starten. Nach dem burmesischen Kalender ist es das Jahr 1384. Hoffen wir, dass die vielen guten Wünsche fürs neue Jahr sich erfüllen werden. jg


Dienstag, 12. April 2022

Sister of the poor

 

So schön können Spendenquittungen aussehen

Vor ein paar Tagen hat Ko Naing unsere monatliche Zahlung zu den Schwestern gebracht. In bar, die Schwestern hatten darum gebeten, weil es derzeit schwierig ist, an Bargeld zu kommen. Hier ist sein kleiner Bericht: In the photo you will see the some word. But actually their real happiness is more then the words. It is the cash receipt from Home For The Age in YAngon. They have all total 120 old peoples and different Religions. In there you can pray depend on your believe . All the volunteers Sisters are also very nice and looking after them, we also do our best. Most of old peoples are our Guides and I believe they did a lot of good things for the World. Best regards, Ko Naing 


Sonntag, 10. April 2022

Schöne Idee


Happy Birthday Alexander

Geburtstagsparty zu Alexanders 60. heute in Stuttgart. Wir schließen uns den guten Wünschen an und freuen uns über eine ganz besondere Idee: die Gäste haben zusammengelegt und einen Olivenhain für Alexander gespendet. Das ist gut für die Umwelt und darüber freut sich der Feinschmecker und Hobbykoch Wir dürfen die 1.000 Bäume im Hinterland von Spanien pflanzen und wenn alles gut geht, treffen wir uns im kommenden Jahr dort zur Olivenernte. jg


Samstag, 9. April 2022

Heute in der Süddeutschen Zeitung


Das Leben in Deutschland ist spürbar teurer geworden – auch wegen des Krieges in der Ukraine. Dreiviertel aller Deutschen machen sich finanzielle Sorgen aufgrund steigender Energiepreise. Dabei könnte man einfach etwas dagegen tun – zumindest, wenn man im eigenen Haus wohnt. In der Süddeutschen Zeitung gibt es heute gute Tipps zu dem Thema. Die Bundesregierung fördert die Umstellung auf erneuerbare Energien - wir tun das auch: unsere 34 Solaranlagen in Myanmar sparen 233 Liter Diesel pro Tag. Das ist gut für die Umwelt und gut für die Dorfbewohner. Auch die Menschen in Myanmar leiden unter den gestiegenen Energiekosten: dort hat sich der Preis für den Liter Diesel im letzten Jahr verdoppelt. jg


Freitag, 8. April 2022

Ihr Ökosystem ist spektakulär


Drei Jahre lang haben wir die Anpflanzung von 10.000 Mangroven finanziert. In diesem Jahr sollen es 20.000 Stück werden. Gepflanzt wird in Myanmar, in einem Naturschutzgebiet zwei Stunden südlich vom Ngapali Beach. Mangroven haben viele gute Seiten, es lohnt sich den ganzen Artikel zu lesen. Aus der Sicht der Klimaschützer sind die extrem guten CO2 Speicher unverzichtbar. Unsere Anpflanzung wird von Dr. Maung Maung überwacht. Er steht in regelmäßigem Kontakt zu Ko Naing und berichtet über den Fortgang der Dinge. jg


Back to the University


Back to normal ?!

Aye Aye is a final part two medicine student from Mandalay. She has been back to her University since it was reopened in January. There are 80 students of final part two and 55 students of final part one, who are back to study. Everything is convenient for her. She can buy food from shops or she can cook herself. She goes to hospitals to learn every morning and she studies herself in the afternoon. The teachers welcome students warmly and they discuss with students individually sometimes and that is great chance for learning effectively. She does not have much worries because there are many students back to her University. Khin


Donnerstag, 7. April 2022

Tag der älteren Generation



Wie will ich im Alter leben?

Es lohnt sich, über diese Frage nachzudenken - nicht nur heute, am Tag der älteren Generation. Der Herr links im Bild hat schon seinen Platz gefunden, er lebt bei den „Sister of the poor" in Yangon. Ein wunderbares Haus, in dem sich 25 Ordensschwestern um 130 alte Menschen kümmern. Das Haus und seine Menschen leben von Spenden. Wir geben jeden Monat tausend Euro dazu. Diese Hilfe ist besonders jetzt wichtig, weil die wirtschaftliche Situation in Myanmar sehr schwierig geworden ist. Der Herr rechts im Bild ist nur zu Besuch im Altenheim - aber auch für ihn rückt die Frage näher, wie und wo er im Alter leben möchte. jg 


Welt Gesundheitstag



Geduldiges Warten 

Was für ein Glück, dass es die Swimming Doctors gibt. Im März konnten wir eine reguläre Mission fahren. Weil die Schulen im Delta nur teilweise geöffnet sind, fanden keine schulärztlichen Untersuchungen statt. Die Patientenzahl ist dadurch etwas niedriger als sonst. An Bord gibt es zwei wichtige Ereignisse: unser langjähriger Kapitän ist leider erkrankt, die Schiffsärzte kümmern sich um ihn - und erstmals ist eine neue Zahnärztin mitgefahren. Dieter und Heike, die Zahnärzte aus unserem deutschen Leitungsteam sind sehr angetan von den ersten Berichten. Wir hoffen, dass sich dieser gute Eindruck weiter bestätigt. In diesem kleinen Video hat Dr. Joe ein paar Bilder vom Schiff und die Abrechnung der 60. Misson bereit gestellt: https://youtu.be/K7pOqLBtASQ


Dienstag, 5. April 2022

Keep in Touch


We try our best 

That photo was last Sunday Zoom Meeting of God Parents and Orphange Kids from Myanmar. Since two years all over the world have issues of Covid pandemic. So the God Parents can not come to Myanmar and meet with their Kids. Pandemic Situation is still until today. But we never give up and try to find the way how we can communicate with each other. Finally we got the chance for them and we organized for both side, even can not see the personally but we still can see each other via online. In this meeting also most of Kids are not talking very well , because they are very shy. Anyhow God Parents gave them understanding and love. How nice in this moment. Kids are entertained and God Parents are watching and they talked with translator. That's the way we try our best for our Donors and I hope they will satisfy. Naing


Kinderheim Yangon

   

Pray for examination

In Myanmar Culture we pay respect to our Parents before we have to do some thing special. Peoples believe, if they behave like that, they could get Good Luck for them and Guardian or Parent also wish for them to Luck. In the photo you will see the kids are paying respect to One couple. This couple are our principal and his wife from our Orphanage and kids are also our kids. They doing before they go their final examinations. Now a day most of kids are not going to school but some are going to school  and  the students have examinations. So they can get the chance to go next grade after examinations. KG to Grade 3 have no examinations, Grade 4 to Grade 11 has examinations . All total 88 students are going for examinations. I wish too for them good luck. Naing


Sonntag, 3. April 2022

Heute in Yangon



There is no future without nature

Kaum zu glauben, dass in diesen unsicheren Zeiten Geld für unsere Projekte gesammelt wurde. Das engagierte Team von Seeds Restaurant hat dieses Kunststück vollbracht: während sie in den vergangenen zwei Jahren ums eigene Überleben gekämpft haben, wurden Spenden von den Gästen eingesammelt. Heute war die feierliche Übergabe: in der Tasche sind rund 8.000 Euro in lokaler Währung. Das Geld geht in unser Kaffeebaum Projekt in Pyin Oo Lwin. Wir werden davon berichten. jg


Samstag, 2. April 2022

Myanmar



Es könnte leichter werden, mit einer Reise nach Myanmar - zumindest ein Business Visa ist ab gestern möglich, die Quarantäne soll sich auf 24 Stunden beschränken. Ob das ausreichende Gründe für eine Reise ins goldene Land sind, muss jeder selbst entscheiden. Bis zur Normalität, die wir uns alle wünschen, ist es noch ein langer Weg…. 


Donnerstag, 31. März 2022

Kinderheim Yangon



Wiedersehen in der Sonntagsrunde


Our orphanage is 20 kilometers away from Yangon. There we have 125 kids girls and boys. We are looking after to them and they are helping us, when they have chance. Here you could see the kids, washing out the dust and repaint the wall. Our Principal U Thet Lwin show them how to do. It is the way in real life. We need to help each other, and the kids learn how important is the maintenance of all our things. Naing

Natürlich würden wir am liebsten hinfahren und den Kindern unter die Arme greifen. Weil das im Augenblick schwierig ist, nutzen wir die Möglichkeiten der Technik: für den kommenden Sonntag planen wir eine Liveschaltung ins Kinderheim. Wir wollen es wieder so gestalten, dass die Paten etwas für die Kinder vorbereiten. Diese Zoom Meetings sind Lichtblick und Freude für die Kinder und Erwachsene, denn es bedeutet, dass wir einander nicht vergessen. Hier ist der Link für Sonntag 12 Uhr: https://zoom.us/j/3387750291?pwd=VHN5TTExQURFamFPTGFWZjhZUDBodz09


Mittwoch, 30. März 2022

Swimming doctors


Regular cleaning

In the photo our sd crew is cleaning solar panels and ship's body of swimming doctors. They do this cleaning job regulary. Not only outside, but also in all rooms and in the kitchen. We always keep our area clean. Because Delta Region is not dry area and most of the time Mud is alway stick on the slipper. So patient are walking on the ship and easy to get dirty. Another reason is, that our ship is Medical Ship. So we need to show to the peoples how we clean regularly and why we need to do it. If the Ship is not look clean peoples will not be trust our hygiene. We need to show good example to them. I'm very thankful to our seamen, they are doing ship cleaning and they are helping our Medical Team as well. Naing


Freitag, 25. März 2022

Inspection Time


This week we have had Inspection for our Medical Lincence for Swimming Doctors. In the photo you can see many peoples, they are from Chief Doctor from Pyarpon Hospital, Fire Brigade Department, Municipal Department, Tax Department, Police Department and Administration Department. They are five departments group for checking to our Ship. Every two years we need to renew the Medical Lincence. After they check send documents to Ministry of Health in Naypyidaw and keep follow up for new Lincense. Everything is ok. Best regards, Ko Naing


Donnerstag, 24. März 2022

Bäume pflanzen



Zwei Jahre hier und dort

Cool soll das neue T-Shirt aussehen, was wir uns gönnen. Wo es produziert worden ist, interessiert die wenigsten, der Blick ins Portemonnaie entscheidet. Mode in Deutschland nähen zu lassen ist teuer. Diesen Vergleich kann man auf Bäume übertragen. Bäume pflanzen in Deutschland kostet im Schnitt 10 Euro. In tropischen Ländern zahlen wir im Schnitt 2 Euro. Im Bild links sind zweijährige Rotbuchen Setzlinge zu sehen, die wir Anfang des Jahres in Celle gepflanzt haben. Im Bild rechts sind Akazien zu sehen, die wir vor zwei Jahren in Myanmar gepflanzt haben. Für das eigene Wohlbefinden ist es schön, Bäume vor der Haustür zu pflanzen – wer mehr für's Klima tun möchte, investiert besser in tropischen Gefilden. jg


Our former student


Volunteer expirience

Our former student Thein Naing Tun joined Medical Action in Myanmar. He worked as a volunteering Doctor in Bagan last year. When he finished his duties in Bagan he continued to work as a volunteer in Myitkyina, Kachina state. That is a place where majority of the people are Kachina ethnics who speak only their Kachin dialect. It turned out to be the most difficult thing for him working there. He, together with a nurse and two assistants have to work 24 hours on duty. He serves a Medical Officer and he reports to Physician by phone and get instruction to give treatment to patients. He gets food, accommodation, transport and telephone costs. So he is convenient throughout his two months stay there. It was a wonderful experience for him. Now he decided to come back home to work and earn some money to support his family. Ma Khin


Mittwoch, 23. März 2022

Gestern in Berlin



Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Zehn Jahre sind eine sehr lange Zeit für eine Botschafterin. Wenn das Leben in den geplanten Wegen gelaufen wäre, würde Daw Yin Yin Myint schon seit vielen Jahren bei ihrer Familie sein und den Ruhestand genießen. Aber die Zeiten sind schwierig: für die Botschafterin, für das Land, für die Menschen und für uns. Und gerade weil es schwierig ist, muss man miteinander im Gespräch bleiben. Es war ein offener Gedankenaustausch gestern in Berlin, mit einem Hauch von Zuversicht. Vielleicht werden wir bald wieder reisen können…jg


Auf der Flucht


Wieviel Menschen mögen wohl weltweit auf der Flucht sein - sind es 10 Millionen oder 20 Millionen, die einen sicheren Platz zum Leben suchen? Während wir sorgenvoll nach Osten schauen, hören wir kaum noch etwas von den Menschen, die aus Myanmar fliehen. Die FAZ berichtet heute ausführlich über Schicksale, die uns jetzt so weit entfernt scheinen. 

Das Engagement der Stiftunglife für die Menschen und unsere Projekte in Myanmar ist unverändert hoch, auch wenn wir in den letzten zwei Wochen nicht viel davon berichtet haben. Ab Mitte April soll das goldene Land wieder für Touristen geöffnet werden. So recht passen diese beiden Nachrichten von heute nicht zusammen… jg


Sonntag, 13. März 2022

MedicalClass heute



Die Hilfe für die Kriegsopfer und die Flüchtlinge ist das eine, die Projekte in Myanmar fort zu setzen, ist das andere. Also hielten wir heute am Sonntagvormittag plangemäß die 21. Unterrichtsstunde für unsere Medizinstudenten in Myanmar ab. Mit dabei in unserem Zoom Meeting erstmals unsere neue Zahnärztin. Dieter und Heike kümmern sich in der Einarbeitung um die kontinuierliche online Betreuung aus Deutschland. Die aktuelle Mission verläuft geordnet und ohne Restriktionen. Allerdings haben auch unsere Swimming Doctors große Sorgen um ihre Familien. Dr. Aung Min Oo's Familie musste wegen der anhaltenden Kämpfe aus ihrem Heimat Ort fliehen. Er ist jetzt der Lehrer der ganzen Familie. wm


Mittwoch, 9. März 2022

Bedenkenswert


Was ist sinnvoll?

Die Werbung der Bank ist so gut, dass es sich lohnt, einen Moment darüber nachzudenken. Wir bieten diese „sinnvolle Aufgaben" für Geld und für Menschen an. Vielleicht nicht im Sinn der Bank, aber als interessante Alternativen für Menschen, die über den Sinn des Lebens nachdenken. Wer mehr dazu wissen möchte, hat hier einen direkten Ansprechpartner: 0172 45 477 41


Montag, 28. Februar 2022

Was macht eigentlich Ko Naing?



Die Abrechnung der Reise

Ko Naing war auf dieser Reise mein ständiger Begleiter. Bei dieser Reise, bei der alles ein bisschen anders war als sonst. Er hat auch Geld gewechselt, Übernachtungen gebucht und Besuche organisiert. Am Ende der Reise gibt es immer eine Zusammenfassung der Dinge, die noch zu erledigen sind, was wir versprochen haben – und die Abrechnung der Reisekosten. Weil jeder Besucher aus Deutschland seine Kosten selbst bezahlt, wird am letzten Tag abgerechnet. Ko Naing war ein umsichtiger Begleiter, hat auf Sicherheit geachtet, auf Termine und Bedürfnisse. Das tut er auch, wenn er sich um die Projekte der Stiftung kümmert: um die Schulen und Baumprojekte im Delta, das Kinderheim und die Swimming Doctors . Schön, dass er zu einem festen Teil unserer Stiftung geworden ist. jg

Nivea School



Endlich mal wieder einmal eine Schuleröffnung

Unser Gefühl für feierliche Schuleröffnungen lag lange brach. Am vergangenen Samstag kam das gute Gefühl für einen Moment zurück. Ko Naing, im Bild rechts, hat den Schulbau für uns organisiert, überwacht und abgerechnet. Die Schule am Stadtrand von Yangon ist schon seit zwei Jahren fertig. Nun wurde sie endlich eingeweiht. Hier ist der Bericht von Tomasz Schwarz, links im blauen Hemd mit Longyi, er vertrat die Spender: Dear all, I'm delighted to share with you, that finally, we managed to open officially the School II todayI'd like to pass to you big Thank you" from the Head Master of the School, all teachers and children. There are more than 1.000 children attending to this school.  Additional classrooms give them opportunity to learn in smaller groups, that increases the comfort for both children and teachers. It was good to see children sitting in the classrooms, being happy to be back in the school after two years break. They studied today mathematics, English and science. Hopefully, from now on, the classrooms will be full of children every day without further external disturbance. Best regards from sunny Yangon, Tomasz Schwarz Beiersdorf Yangon


Sonntag, 27. Februar 2022










Freitag, 25. Februar 2022

Swimming Doctors Team



Always willing to learn
To travel and the delta is complicated in this time. Happy, that we had the chance to meet our doctors in Yangon. In the photo, right side, is our senior doctor Dr Nay Mhue Zaw. He is working with our Swimming Doctors since five years. He is active and open minded, always willing to learn from our German doctors and full of love for his patients . Actually he has a wife and live in Kayin State. Most of the months he can not go home because of current situation. Another doctor, second from left, is our former student Aung Min Oo. He is a doctor since one year. Happy to have him on board. He is from Loikaw in Kayar State, also a difficult area in this moment. Left, in the red shirt, that is our student Nanda Zaw. As long as he cannot study in the moment, he take this chance to get some experience working together with the doctors on our ship. Best regards Naing


Donnerstag, 24. Februar 2022

Studenten



Ambition does not change

Min Zaw studied Education at the Yangon University of Education for four years until the University was closed due to the COVID 19 pandemic. He did not continue to study but he also did not change his dream of becoming  a teacher. He has been self studying to improve English, reading a wide range of books to gain knowledge and teaching online classes to some children in the village. He got the chance to meet Juergen Gessner in Yangon to tell his plans for the future. He wishes to go and study in Thailand to get proper education degree by applying for a scholarship program and by working part time to fund himself to become a teacher.   It is more difficult but he is consistently working on this to make his dream come true. Khin 


Was macht eigentlich Ma Khin?



Viel Zeit zum Reden

Wie gut dass ich Khin treffen konnte. Seit zehn Jahren betreut sie unsere ausgewählten Studenten in Myanmar. Wir hatten viel Zeit zum Reden. Das war notwendig, nach einer langen Zeit ohne persönliche Kontakte. Die Menschen in Myanmar müssen sich mit der derzeitigen Situation irgendwie arrangieren. Auf der einen Seite steht die Militär Regierung mit aller Macht - auf der anderen Seite kämpfen verschiedene ethnische Gruppen und die Widerstandsbewegung für ihre Rechte. Dazwischen versucht jeder seinen eigenen Weg zu finden. Das gilt auch für Khin, das gilt auch für die Studenten.  Wir können kaum mehr tun als zuhören. Was ich aus den verschiedenen Gesprächen gelernt habe ist die Erkenntnis, dass es nicht nur eine richtige Antwort gibt. Das gilt auch für die vielen Fragen, die unsere Studenten täglich auf dem Herzen haben. Wir können Ihnen auch nicht sagen wie es weitergeht. Für die nächsten Monate reduzieren wir die monatlichen Zahlungen an die Studenten und bleiben bereit, die Förderung wieder in vollem Umfang aufzunehmen, wenn die jungen Leute wieder zur Uni gehen können und wollen. jg


Studenten



Das Leben ist schwierig in Myanmar. 

Das Bild sieht so fröhlich aus, aber solche Momente können trügen. Das Leben unserer Studenten ist selten fröhlich, es ist meist schwierig. Einige Universitäten sind noch immer geschlossen, andere Unis sind „ein wenig" geöffnet, meist nur für die „final year" Studenten. Die meisten Studenten sind noch immer zu Hause bei ihren Eltern. Sie lernen ein bisschen, helfen im Haus und auf den Feldern, oder suchen sich kleine Aushilfsjobs. Keiner kann sagen, wie sich die Situation weiter entwickelt. Es gibt viele Unsicherheiten, mit denen die Menschen im Augenblick zu kämpfen haben. jg


Mittwoch, 23. Februar 2022

Number one



Maintaining the success 

We visited Klaus SolarWater one together. This project was built in 2017. Now it is already five years in service and it's running perfect. The village people maintain and clean the solar regularly The investment for this project was from our side 10.000 Euro. The villagers gave 2.000 Euro, but they save a lot of money, meanwhile more than 12.000 Euro. They are so happy with the solar energy, as the price for fuel doubled in the last year. Greatest thanks to Mr. Kühne, who inspired us for this project. Meanwhile we have 34 SolarWater projects running in the Bagan area. And we will go on this year. Min Min from Bagan
B 43

Dienstag, 22. Februar 2022

SolarWater 33



Here we built the Jochen School

Thats already ten years time ago, the name of the village is called Tat Ma. It is a big village with 456 Families and 1500 people. Luckily one old lady from the village, who lives in Mandalay, wanted to do a good deed for her life. So, she donated a new tube well. The villagers found the right place, but there was no electricity. So the monk came to me and ask us for help. We are happy to do so, now they can pump up the water very well with solar power. It pumps over 12.000 Liter water per hour. This will cover around 30 percent of their daily need for water. Our system works seven to eight hours per day. A great project for the people and for our environment. Min Min from Bagan