Stiftunglife

Montag, 16. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/16



Oh Flaschenbaum
Caroline Chaptini lebt im Libanon     Seit acht Monaten sammelt sie achtlos weggeworfen Plastikflaschen. Damit möchte sie in ihrer Heimatstadt Chekka einen 30 m hohen Weihnachtsbaum aus Plastikflaschen errichten. Seit gestern ist sie am Ziel! Weltrekord verdächtige 129.000 Flaschen hat sie dafür gesammelt. Wenn das Weihnachtsfest vorbei ist, sollen die Plastikflaschen als sortenreiner Müll verkauft werden. Der Erlös geht ans Rote Kreuz für Hörgeräte und Rollstühle. Chaptini ist keine Umweltaktivistin, aber das viele Plastik nervte sie irgendwann, da hat sie einfach angefangen zu sammeln Einen Weltrekord könnte das krisengebeutelte Land gut gebrauchen. Wenn es dafür nicht reichen sollte, hat eine engagierte arabische Frau immerhin ein paar Menschen zum Staunen gebracht - vielleicht sogar zum Nachdenken. 

Wir recyceln in Myanmar seit fünf Jahren Plastikmüll. Nicht so hübsch wie der libanesischen Flaschenbaum, aber immerhin wirtschaftlich (zumindest nach der Anlaufphase). Bis zum Heiligabend stellen wir hier  jeden Tag ein Projekt vor. Unter den Adventsspendern verlosen wir kleine nette Überraschungen. 

Sonntag, 15. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/15



„Ohhh wie süss!" sagen kleine Kinder.
Wer sich ein bisschen Gedanken über unsere Umwelt macht sieht Plastik, Folie und den Glitzerkram für 2,50 mit Unbehagen. Rechnet man 85 Cent Porto dazu, könnte man für das Geld eine nette Mail schreiben und zwei Bäume pflanzen. Bis zum Heiligabend stellen wir hier  jeden Tag ein Projekt vor. Unter den Adventsspendern verlosen wir nette Überraschungen.

Samstag, 14. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/14

Bis zum Heiligabend stellen wir hier  jeden Tag ein Projekt vor. Unter den Adventsspendern verlosen wir ein paar nette Überraschungen 😊



Lucia, das Lichterfest, erleuchtet in diesen Tagen die Häuser und Menschen im Norden. Bis ein ganzes Dorf in Myanmar leuchtet, kostet das 2.000 bis 3.000 Euro, je nach Größe des Dorfes. Für das Geld kaufen wir Solarlampen, das Stück für zehn Euro (Solarlampen mit Powerbank 20 Euro) Diese Lampen bringen wir in abgelegene Dörfer, die keinen Strom haben und geben sie den Menschen, die bereit sind eine kleine Spende in unserer Maintanancekonto einzuzahlen. Die Dorfbewohner sind glücklich mit dIeser Regelung (sie sparen Geld und haben sauberes Licht) und wir freuen uns über das Geld, mit dem wir die Lampen und unsere Schulen gut in Schuss halten können.

Freitag, 13. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/13

Bis zum Heiligabend stellen wir hier  jeden Tag eins unserer Projekte vor. Unter den Adventsspendern verlosen wir ein paar nette Überraschungen. Zum Beispiel eine Wasserflasche 😊 

Das Zauberwort heißt „Refill please"
Es funktioniert in Tokio, London, Yangon und sogar in Celle. Auf dem Stadtplan der romantischen Fachwerkstatt ist zu sehen, wo man seine Wasserflasche kostenlos auffüllen darf. Wer seine eigene Wasserflasche verwendet, tut viel für die Umwelt. Wir fördern die Umstellung: weg von Plastik, weg von den Einwegflaschen - hin zu eigenen Wasserflaschen, die man an jedem Wasserhahn in Deutschland mit besten Trinkwasser auffüllen kann. 

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/12

Bis zum Heiligabend stellen wir hier  jeden Tag eins unserer Projekte vor. Unter den Adventsspendern verlosen wir ein paar nette Überraschungen. Zum Beispiel ein Stück Seife 😊


Wir waschen unsere Hände mehrmals am Tag (nicht immer in Unschuld)
In anderen Ländern ist das nicht selbstverständlich. Machmal fehlt das Wasser, oft fehlt die Seife. Was am meisten fehlt, das sind gute Vorbilder. Wenn sich Eltern,  Geschwister und Lehrer die Hände nicht waschen, ist es für Kinder schwer zu verstehen, warum sie sich die Hände waschen sollen. Wir klären auf, bringen Handtücher und Seife in die Schulen und im Idealfall* einen „Livesafer", einen Menschen, der  darauf schaut, dass die Kinder sich die Hände waschen. Mit Seife! Besonders wichtig, wenn sie von der Toilette kommen und danach zum essen gehen. 
* Bei uns würden wir von einer Toilettenfrau sprechen. Ihr Einsatz lohnt sich besonders in großen Schulen mit vielen Kindern. Statistisch gesehen rettet man damit (für 1.000 Euro im Jahr) ein Menschenleben. 

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/11

Bis zum Heiligabend stellen wir hier jeden Tag eine Idee vor. Unter den Spendern verlosen wir nette Überraschungen, hier ist unser elftes Türchen:


Man muss mindestens zehn Jahre lang denselben Plastikbaum nutzen, um weniger klimaschädliche Emissionen zu verursachen als derjenige, der jedes Jahr eine frische Tanne aufstellt. Das ist das Ergebnis einer australischen Studie. Ein echter Baum verursacht beim Züchten, Transportieren und der Verbrennung fünf Kilogramm CO2. Bei der Produktion eines Plastikbaums sind es 48 Kilogramm. Für die Weihnachtsbaum-Fans, die das Klima schonen wollen, empfehlen wir eine eingetopfte Tanne, die jeweils nur fürs Fest ins Haus geholt und anschließend wieder in den Garten gepflanzt wird. Für alle, die heute für Bäume spenden, pflanzen wir einen Weihnachtsausgleichsbaum in Myanmar.

Dienstag, 10. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/10

Bis zum 24. Dezember stellen wir hier jeden Tag ein Projekt vor. Unter den Spendern verlosen wir nette Überraschungen, hier ist unser zehntes Türchen:

In unserer Zeit ist die Verpackung inzwischen (fast) genauso wichtig, wie der Inhalt. Wenn jeder Deutsche zu Weihnachten drei Geschenke einpackt, dann sind das mal eben 8.000 t Geschenkpapier - oft mit Glitzer und Folie gedruckt. Da lohnt es sich doch ein bisschen nachzudenken. Passenden Seiten aus Zeitungen und Zeitschriften können eine Alternative sein - oder ökologisch hergestellte Geschenkpapiere, die wiederverwendbar und recyclebar sind. Wir verschenken heute einen Satz Geschenkpapier. 

Montag, 9. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/9

Bis zum 24. Dezember stellen wir hier auf der Seite jeden Tag ein Projekt vor. 
Unter den Spendern verlosen wir nette Überraschungen, hier ist unser siebtes Türchen:



Wir laden Kinder in den Zirkus ein 
In jeder größeren Stadt, in der der Cirkus Roncalli sein Zelt aufschlägt, sind wir dabei. Wir laden Kinder aus armen Familien ein, damit sie an dem teilhaben können, was Kindern Freude macht: Clowns, Konfetti und Popcorn. Wer dafür spendet, den laden wir zu einem Zirkusbesuch ein. Freude ist am schönsten, wenn man sie mit Kindern teilen kann 😊

Sonntag, 8. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/8

Bis zum 24. Dezember stellen wir hier auf der Seite jeden Tag ein Projekt vor. Unter den Spendern verlosen wir eine nette Überraschung, hier ist unser siebtes Türchen:



Heute werben wir für Bildung
Wenn man regelmäßig zur Schule geht und dort gut aufpasst, steigen die Chancen auf Bildung und Ausbildung. Wenn Mädchen in Entwicklungsländern länger zur Schule gehen, bekommen sie weniger Kinder. Wir können nicht beim Lernen helfen, aber wir können die Voraussetzungen verbessern. Deshalb bauen wir Schulgebäude in Myanmar. Das kleine Gebäude mit zwei Klassenzimmern für 10.000 Euro, das große Gebäude mit fünf Klassenzimmern für 30.000 Euro. Wer das Geld spendet und uns drei Monate Zeit gibt, den laden wir zur Eröffnungsfeier ein. Ist der Spender zufrieden, bekommt er eine Spendenquittung - sollte er nicht zufrieden sein, geben wir ihm sein Geld zurück. Das ist doch ein faires Angebot, heute, am Tag der Bildung. 

Samstag, 7. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/7

Bis zum 24. Dezember stellen wir hier auf der Seite jeden Tag ein Projekt vor.
Unter den Spendern verlosen wir eine nette Überraschung, hier ist unser siebtes Türchen:



As chefs, we cook to please people, to nourish people José Andrés
Wenn Kinder groß werden, müssen sie lernen auf eigenen Beinen zu stehen. Das gilt auch für die Kinder aus unserem Kinderheim. Mit 17 haben sie ihre Schule abgeschlossen, dann suchen sie ihren eigenen Weg. Wir unterstützen sie dabei. Zwei von unseren Schützlingen bekommen eine neunmonatige Ausbildung im Shwe Sa Bwe. Ein guter Abschluss in dem Fine Dining Restaurant bietet beste Chancen in der Gastronomie. 

Freitag, 6. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/6

Jeden Tag etwas Gutes tun, bis zum 24. Dezember. Heute wollen wir etwas für die Menschen tun, die der Nikolaus vergessen hat:


Dafür brauchen wir eure Hilfe
Meldet Euch, wenn ihr heute nichts in Euren Stiefel bekommen habt - oder gebt uns einen Tipp, schreibt eine Mail an info@stiftunglife.de und sagt uns, wo ein Mensch eine nette kleine Überraschung verdient hat...

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/5

Jeden Tag etwas Gutes tun, jeden Tag eine gute Tat (mindestens) bis zum 24. Dezember. Heute, am Tag des Ehrenamtes, wollen wir etwas für die Menschen tun, die sich für andere Menschen engagieren:


Dafür brauchen wir eure Hilfe
Gebt uns einen Tipp, schreibt eine Mail an info@stiftunglife.de und sagt uns, wo sich in eurer Nachbarschaft Menschen ehrenamtlich engagieren: für Kinder, Alte, Migranten oder Bedürftige. Wir überlegen uns dann eine nette Überraschung für die Helfer. Vielen Dank für eure Unterstützung. 

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/4

 Bis zum 24. Dezember stellen wir hier jeden Tag eine Geschenkidee vor. Unter den Spendern verlosen wir eine nette Überraschung, die wir uns jeden Tag neu ausdenken. Lasst euch überraschen, hier ist unser drittes Türchen: 



Den Kindern im Heim am Stadtrand von Yangon geht es gut - jedenfalls so gut, wie es Kindern gehen kann, die nicht Zuhause aufwachsen. Sie bekommen zu essen (nicht so üppig wie auf dem Foto) sie bekommen Zuneigung, Förderung und wir kümmern uns um ihre Ausbildung. Wer für dieses Projekt spendet bekommt von uns (mit etwas Glück) eine Einladung zu einer landestypischen Mohinga. Die gibt es auf goldgerandeten Tellern bei der burmesischen Botschafterin in Berlin.

Dienstag, 3. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/3

Bis zum 24. Dezember stellen wir hier auf der Seite jeden Tag ein Projekt vor. Unter den Spendern verlosen wir eine nette Überraschung, die wir uns jeden Tag neu ausdenken. Lasst euch überraschen, hier ist unser drittes Türchen: 



Ventilatoren für die Klassenräume
Das Foto zeigt Naing im Gespräch mit einer Schulleiterin im Delta. Es geht um die Frage, wo etwas fehlt und wie wir am besten helfen können. „Die neuen Schulgebäude sind sehr schön, hell und luftig," sagt sie „nur im Sommer wird es noch immer sehr heiss. Ich wünsche mir Ventilatoren in den Klassenräumen." Diesen Wunsch wollen wir erfüllen: 300 Euro kostet ein solargetriebener Ventilator! Unter den Spendern verlosen wir einen erfrischenden Drink. jg

Montag, 2. Dezember 2019

Adventskalender der guten Taten/2

Bis zum 24. Dezember stellen wir hier auf der Seite jeden Tag ein Projekt vor. Unter den Spendern verlosen wir eine nette Überraschung, die wir uns für jeden Tag neu ausdenken. Die vorgestellten Projekte reichen von Solarlampen für Afrika bis zu Mangobäumen in Myanmar. Lasst euch überraschen, hier ist unser zweites Türchen:



Trinkflaschen für Schulkinder
Weil wir an unseren Schulen Wasserfilter aufgestellt haben, bekommen die Kinder sauberes Trinkwasser. Damit die Kinder auch Zuhause sauberes Wasser trinken, schenken wir jedem Kind seine persönliche Trinkwasserflasche. Nach dem Unterricht füllen die Kinder ihre Flasche auf und nimmt sie mit nach Hause. Für 200 Kinder sind das einmalige Anschaffungskosten von 500 Euro. Jeder Spender bekommt von uns eine Original Schul Wasserflasche aus Myanmar 👍